sahneherz

Monatsliste März 2014

Filme
Januar
01. The Other Woman (5/10)
02. Whatever Works (7/10)
03. Pineapple Express (5/10)
04. Frances Ha (auf Deutsch) (6/10)
Februar
05. A Serious Man (7/10)
06. Date Night (6/10)
07. The Perks of Being a Wallflower (7/10)
März
08. I Love You, Man (6/10)
09. August: Osage County (8/10)
10. Dallas Buyers Club (8/10)
11. Closer (6/10)
12. A.C.O.D. (5/10)

Serien
Januar
01. Sherlock, The Empty Hearse (6/10)
02. House of Cards, Staffel 1 (9/10)
Februar
03. Orange Is the New Black, Staffel 1, angefangen
04. House of Cards, Staffel 2, angefangen
05. My So-Called Life, Staffel 1 (7/10)
06. Him & Her, Staffel 3 (6/10)
07. Him & Her, Staffel 4 (7/10)
März
08. Sex and the City, Staffel 1 (5/10)
09. Parks & Recreation, Staffel 1 (8/10)
10. True Detective, Staffel 1 (9/10)
11. Parks & Recreation, Staffel 2 (8/10)

Bücher
Januar
01. Suzanne Collins, The Hunger Games (5/5)
02. Suzanne Collins, The Hunger Games 2: Catching Fire (4/5)
03. Suzanne Collins, The Hunger Games 3: Mockingjay (3/5)
04. Matthew Quick, The Silver Linings Playbook (5/5)
Februar
05. Stephen Chbosky, The Perks of Being a Wallflower (5/5)
06. Jorge Bucay, Komm, ich erzähl dir eine Geschichte (4/5)
März
07. Gillian Flynn, Gone Girl (4/5)
08. Graeme Simsion, The Rosie Project (4/5)
09. Jordan Belfort, The Wolf of Wall Street, angefangen

Fußball
Januar
01. Eintracht Frankfurt - Hertha BSC, 18. Spieltag, 1. Bundesliga, Commerzbank-Arena, Frankfurt
Februar
02. Bayer 04 Leverkusen - VfB Stuttgart, 19. Spieltag, 1. Bundesliga, BayArena, Leverkusen
03. Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Kaiserslautern, DFB-Pokal 2013/14, Viertelfinale, BayArena, Leverkusen
04. Bayer 04 Leverkusen - FC Schalke 04, 21. Spieltag, 1. Bundesliga, BayArena, Leverkusen
05. Bayer 04 Leverkusen - Paris St. Germain, Champions League 2013/14, Achtelfinale, BayArena, Leverkusen
März
06. Bayer 04 Leverkusen - 1899 Hoffenheim, 26. Spieltag, 1. Bundesliga, BayArena, Leverkusen
Hast du bei The Perks of Being a Wallflower erst das Buch oder erst den Film gesehen/gelesen?
Ich hab erst das Buch gelesen und dann den Film gesehen. :) Wenn ich die Wahl habe, würde ich es immer so rum machen.
wieso ist dir das so lieber?

ich mochte verfilmungen selten, wenn ich das buch kurz vorher erst gelesen hatte.
würde mich auch interessieren, warum in der reihenfolge.

für mich ist der grund, dass ich mich zum lesen nicht mehr durchringen kann, wenn ich die geschichte schon kenne. und um zu vermeiden ein grandioses buch zu verpassen, weil die verfilmung dem buch nicht gerecht wird, versuch ich auch immer erst zu lesen, und dann zu gucken. ;)
So mache ich es auch! Erst das Buch, damit man die Handlung noch nicht kennt und sich mehr auf die ganzen kleinen Details konzentrieren kann, die in einem Film ja nie vorkommen - und dann den Film, sofern mir das Buch gefallen hat. :)
Ich kopier mal meine Antwort an Stephani:

Ich dachte, das sei total offensichtlich und mache jeder so. :)
Beim Lesen mache ich mir selbst vor meinem geistigen Auge ein Bild von den Charakteren, Orten, usw. Ich erschaffe eine komplette Welt in meiner Phantasie, und wenn ich vorher schon den Film gesehen hab, ist alles schon vorgegeben. Mir geht's dabei gar nicht um die Handlung, sondern um das, was das Lesen im Kopf macht und das fällt dann komplett weg.
Ich dachte, das sei total offensichtlich und mache jeder so. :)
Beim Lesen mache ich mir selbst vor meinem geistigen Auge ein Bild von den Charakteren, Orten, usw. Ich erschaffe eine komplette Welt in meiner Phantasie, und wenn ich vorher schon den Film gesehen hab, ist alles schon vorgegeben. Mir geht's dabei gar nicht um die Handlung, sondern um das, was das Lesen im Kopf macht und das fällt dann komplett weg.
ich verstehe die argumentation, auch die von carolin, aber: bei mir was es schlicht immer so, dass ich letztlih vom film enttäuscht war, weil er eben das, was in meinem kopf war, nicht getroffen hat. inzwischen kann ich das aber ein bisschen besser differenzieren. ;)
Fanny, kennst du schon "Masters of Sex"? Ich hab mit der Serie letzte Woche angefangen und finde es richtig gut. :D
Jap, kenn ich. Hab ich parallel mit den Amis geguckt, also von September (glaub ich) bis Dezember. Hat mir sehr gut gefallen! :)
Ich mochte ja früher SatC so gern, aber neulich hab ich so randomly daran gedacht und überlegt dass ich das gar nicht nochmal gucken möchte, weil jetzt fände ich es wahrscheinlich total doof. Hmm.

Ich freu mich so dass du Parks guckst. :D

Und wie fandest du denn August: Osage County?
m
Jaa! Ich mochte das früher auch total und jetzt fand' ich es einfach nur schrecklich. Lukas und ich haben das abends im Bett zum Aufregen geguckt. :D Wir hätten alle zwei Minuten auf Pause drücken und uns 5 Minuten lang über die jeweilige Szene auslassen können. Die sind echt alle total verhaltensgestört, so könnte sich kein Erwachsener im echten Leben benehmen.

Haha, jaaa! Ich auch! Und Lukas liebt das auch voll! Er hat uns heute einen Netflix-Zugang organisiert, damit wir das weitergucken können. :D \o/
(Bevor ich die Serie kannte, war er schon großer Aubrey Plaza Fan, das fand ich immer sehr cool.)

Ich mochte den sehr! Ich hab den an dem Abend, bevor wir nach England zur Beerdigung meines Opas gefahren sind geguckt. Im Bett in meinem alten Kinderzimmer in Bonn. Das war sehr abgefahren. Ich wusste vorher nicht, wovon der Film handelt, und das war dann schon fast unheimlich. Zumal es im Vorfeld auch noch ziemlichen Stress zwischen meiner Mutter und ihrer Schwester gegeben hatte. Das passte einfach alles so gut auf uns in dem Moment.
Richtig begeistert war ich ja von Julia Roberts. Bei Meryl Streep wusste ich ja schon vorher, dass ich sie auch in diesem Fil großartig finden würde, aber von Julia Roberts war ich bis dato nicht so ein Riesenfan. Aber in A:OC hat sie mich richtig begeistert und berührt.

Edited at 2014-04-01 08:38 pm (UTC)
Re: m
Haha, herrlich. Aber schon interessant, wie sich das ändert im Laufe der Zeit, gell? Neulich meinte jemand, man solle bloß nie mehr Bridget Jones gucken, weil das total furchtbar ist, wie sie nur nem Kerl nachrennt und unglücklich ist weil sie Single ist, und für Männer abnehmen will, etc. Damals hat das nicht gestört, aber jetzt ist der Film ganz schlimm. Hmm. Jetzt will ich den Film nie wieder sehen und mich nur daran erinnern wie gern ich den mochte. (Und an Colin 'Mr Darcy' Firth.) (Aber irgendwann guck ich ihn bestimmt trotzdem nochmal.)

Yay. :) Aubrey Plaza ist so toll, ich liebe April. Und alle eigentlich. Und alle ihre Freundschaften. Bist du arg gespoilert, weißt du was so kommt?

Oha, das ist sicher seltsam gewesen, das glaub ich gern. :/ Aber ja, toller Film, kein feel-good-movie, aber sehr toll.